prana_lebenskraft

Atemübungen

Die vielfältigen Atemübungen des Yoga (Pranayama) lassen sich in mehrere ineinandergreifende Bereiche gliedern:

  • Bewusstwerden des eigenen Atems in seinen Rhythmen und Mustern (Atemachtsamkeit)
  • Lösen von vorhandenen Spannungen zur Wiedererlangung eines freien Atemflusses
  • behutsames Verlängern der Atemphasen (Ein- und Ausatmung) und Erweitern der Atemkapazität (Vollatem), Atem- und Bewusstseinslenkungen
  • Verstärken, Konzentrieren und Lenken der dem Atem innewohnenden Atemkraft (Prana) für fortgeschrittene Yoga-Übende.

Mag. Erika Erber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok